Feng Shui Tipps für den Urlaub auf Balkonien

Eine Frau die sich auf dem Balkon entspannt

Genießen Sie dieses Jahr Ihren Sommerurlaub auf Balkonien? Dann sind meine Feng Shui Tipps genau das Richtige für Sie! Doch bevor ich sie Ihnen vorstelle, hier noch ein paar Gedanken über den Balkon aus Sicht des Feng Shui.

Der Balkon ist vor allem die Erweiterung der Wohnung nach Außen und in die Natur. Mit nur einem Schritt über die Türschwelle befinden wir uns im Freien. Er stellt damit auch die Verbindung zwischen der geschützten Innenwelt und dem Außen dar und bildet als eigener “Raum” die Brücke zwischen der intimen Privatsphäre der Bewohner und der Außenwelt.
Gerade im Sommer ist er für viele das zweite Wohnzimmer und sollte auch wie dieses mit viel Liebe und Fürsorge behandelt werden.

Jedem Bereich – egal ob innen oder außen, wird im Feng Shui besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Schließlich bietet er ein bestimmtes Potential, dass bei richtiger Gestaltung und Nutzung die Lebensqualität positiv beeinflusst und zu unserem Wohlergehen beiträgt.
Ein Balkon, der nach den Regeln des Feng Shui gestaltet ist, wird zu einem Ort der Erholung, der Regeneration, der Ruhe und der Kraft – zu einem Ort, an dem Sie Ihren Urlaub so richtig genießen werden. Dabei spielt es keine Rolle ob er groß oder eher klein ist.

Hier nun einige Tipps, wie Sie ihn nach Feng Shui gestalten können:

1. Entrümpeln Sie ihn und entsorgen Sie alles, was nicht gebraucht wird. So gewinnen Sie Freiraum zur Erholung und freien Raum, damit die Energie ungehindert fließen kann.

2. Reparieren Sie alles, was kaputt ist. Streichen Sie evtl. das Balkongeländer, die Wände und die Decke. Ersetzen Sie kaputte Solarlampen und unschöne Möbel.

3. Wo befindet sich Ihr Sitzplatz? Am günstigsten ist er dort, wo Sie eine schützende Mauer im Rücken und freien Ausblick nach vorne haben. Gelingt es Ihnen dann noch, von diesem Platz aus die Tür zu sehen, haben Sie den perfekten Sitzplatz nach Feng Shui gefunden (= Lehnstuhlprinzip).

4. Achten Sie darauf, dass Ihr Balkon Ihnen genügend Schutz vor Blicken der Nachbarn oder vorbeigehender Passanten bietet. Bringen Sie bei Bedarf einen Sichtschutz an, z.B. ein Spalier mit Kletterpflanzen oder Pflanzenampeln. Ein offenes Balkongeländer können Sie mit Bambusmatten oder Stoff dekorieren.

5. Was befindet sich Ihnen gegenüber? Ist es eine hohe Mauer, ein ungepflegtes freies Gelände oder etwas anderes Unschönes, dann sollten Sie Ihre Brüstung mit möglichst üppigen, blütenreichen Pflanzen bestücken. So tritt der hässliche Hintergrund nicht in den Vordergrund. Die Aufmerksamkeit bleibt auf Ihrem Balkon und die positive Energie steht Ihnen voll und ganz zur Verfügung.

6. Haben Sie die richtigen Balkonmöbel? Sie sollten zur Größe des Balkons passen und einen guten Durchgang ermöglichen. Balkonsessel, Tische und weitere Möbel mit abgerundeten Ecken sind vor allem auf kleinen Balkonen vorteilhaft und verhindern so manchen blauen Fleck.

7. Achten Sie beim Kauf der Möbel und des Zubehörs auf natürliche Materialien wie einheimisches Holz, Korb, Ton oder Bambus. Vermeiden Sie Plastik. Es wird dem Element Feuer zugeordnet, von dem wir momentan sowieso auf jeder Ebene zu viel haben.

8. Kennen Sie die Himmelsrichtung, in der Ihr Balkon liegt und damit den Sonnenlauf? Ob Sie sich auf Balkonien rundum wohl fühlen, hängt sehr stark von der Auswahl der Balkonpflanzen ab, die wiederum von Sonne, Halbschatten, Schatten und weiteren Wetterbedingungen profitieren. Kaufen Sie Pflanzen mit runden Blättern. Vor allem auf kleinen Balkonen wirken Stacheln und spitze Zweige unangenehm, da man ihnen nicht ausweichen kann. Pflanzen sind ein Symbol für Leben. Und natürlich brauchen sie Pflege. Umso gesünder Ihre Balkonpflanzen sind, umso besser ist das auch für Ihre Energie und die in Ihren Innenräumen.

9. Richten Sie Ihren Balkon so ein, dass möglichst viele Sinne berührt werden: Kräuter die duften, Erdbeeren, die zum verzehren einladen, ein Klangspiel, dass durch den Wind bewegt wird, ein besonders schönes Objekt zum Betrachten und verschiedene Materialien zum berühren.

10. Kerzen, Windlichter, Laternen und Lichterketten in unterschiedlichen Größen, Formen und Materialien sorgen für eine stimmungsvolle Beleuchtung.

11. Auch auf dem Balkon spielen Yin und Yang eine wichtige Rolle. Achten sie darauf, dass sie ausgeglichen sind und dadurch ein harmonisches Ganzes entsteht. Yin geprägt ist z.B. indirektes Licht, sind matte Oberflächen, runde und ovale Formen, sanfte, dezente Farben. Zum Yang zählt dagegen helles Licht, glänzende Oberflächen, eckige Formen und helle, kräftige Farben.

Mit entsprechend winterharten Pflanzen und der Jahreszeit angepassten Dekoration wird Ihr Balkonien übrigens zu jeder Urlaubszeit zu einem Ort der Erholung und Regeneration!

Vielleicht fragen Sie sich nun, welche Farben denn für einen Balkon geeignet sind. Generell gilt: um Innen und Außen optisch miteinander zu verbinden, sollten Sie die Farben des direkt an den Balkon angrenzenden Raumes aufgreifen und auch im Außen verwenden. So entsteht ein harmonisches Gesamtbild und ein ganz persönlicher, zusätzlicher Lebensraum.

Welche Farben, Formen und Materialien energetisch optimal speziell für Ihr Balkonien sind, kann ich mit Hilfe der Flying Stars berechnen. Weitere Möglichkeiten (Fehlbereich ausgleichen, die günstigste Blickrichtung ermitteln, …) erkläre ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Kontaktieren Sie mich!

Categories: Allgemein